Drucken

Presse

Presse

Pressemitteilung 16.04.2013

 

 

 Wir wollen helfen die Kinderdemenz NCL zu heilen

 

Braspack H. Latein GmbH unterstützt die NCL-Stiftung

 

Ladenburg, den 12. April 2013. Gemeinsam mit ihren Kunden möchte die Braspack H. Latein GmbH die NCL-Stiftung aus Hamburg im Kampf gegen die Kinderdemenz unterstützen. Hierzu sollen sowohl Sachspenden in Form von Verpackungsmaterial kostenlos zur Verfügung gestellt, als auch Kunden durch eine Sonderaktion mit Prämienpunkten zu Spenden aufgerufen werden.

 

"Wir haben uns sehr über die Anfrage der NCL-Stiftung über Sponsoring für Verpackungsmaterial gefreut, haben uns aber auch direkt Gedanken gemacht, wie wir die tolle Arbeit der Stiftung zusätzlich unterstützen könnten" sagt Tobias Ackermann, kaufmännischer Leiter bei Braspack. "Da jeder unserer Kunden für Einkäufe über 100 Euro Sammelpunkte erhält, die in Prämien umgetauscht werden können, hatten wir die Idee ab sofort auch eine Spendenprämie einzurichten. Für jeden Punkt der darüber eingelöst wird, erhält die NCL-Stiftung dann 1,30 Euro von uns" so Herr Ackermann weiter.

 

Über Braspack:
 

Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Verpackungsbranche, beliefert Braspack Gewerbekunden aus Handel, Industrie und Behörden mit Verpackungen in Top-Qualität und steht in allen Fragen beratend zur Seite. Die Zufriedenheit der Kunden und ihr Vertrauen in die Produkte und Leistungen stehen bei Braspack an oberster Stelle. Erreicht wird dieses Ergebnis durch serviceorientierten Anspruch und die eigenen hohen Maßstäbe bzgl. Qualität, Preis und Service.

 

Über die NCL-Stiftung:

 

Die Stiftung, mit Sitz in Hamburg, wurde von Dr. Frank Husemann 2002 ins Leben gerufen, nachdem bei seinem sechsjährigen Sohn Tim die seltene Kinderdemenz NCL diagnostiziert wurde. Das Gehirn der betroffenen Kinder bildet sich aufgrund eines Gendefektes Schritt für Schritt zurück. Nach und nach verlieren sie bereits erworbene Fähigkeiten, wie Laufen, Sprechen und Sehen. Im Alter von etwa 25 Jahren sterben die Kinder letztendlich an den Folgen der Erkrankung. Bisher ist die Krankheit nicht heilbar. Sowohl in der Industrie, als auch in der medizinischen Ausbildung und der breiten Öffentlichkeit findet NCL kaum Beachtung. Die Stiftung hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, mit der gezielten Initiierung und Förderung von Forschung weltweit den betroffenen Kindern und Eltern eine Aussicht auf Therapie- und Heilungsmöglichkeiten zu geben. Weitere Schwerpunkte der Stiftungsarbeit ist die Aufklärung und Sensibilisierung der breiten Öffentlichkeit sowie die Fortbildung von Ärzten, Studenten und Schülern im Bereich NCL. Einen tieferen Einblick in die Arbeit und weitere Informationen zur Braspack H. Latein GmbH finden Sie im Internet unter www.braspack.de und www.ncl-stiftung.de.

 

Pressekontakt:
 

Braspack H. Latein GmbH                           NCL-Stiftung

Ansprechpartner:                                         Ansprechpartner:

Tobias Ackermann                                        Alexander Tempel
kaufm. Leiter                                                   Event- und Projektmanagement

06203 956822-10                                          040 6966674-31

t.ackermann@braspack.de                       alexander.tempel@ncl-stiftung.de

 

__________________________________________________________________________

 

Unsere aktuellen Pressemitteilungen finden Sie auch hier: 

 

Presseecho